dimanche 18 mars 2012

Ein kleines Dessert....

Hallo und guten morgen liebe Besucher.

Heute zeige ich euch wie man ein schnelles und leckeres Dessert in ein par Minuten auf den Sonntagstisch bringt,......es muß ja nicht immer Kuchen sein <ôô> 

Dieses Dessert nennt man bei uns 
"Île flottante"....
...wörtlich übersetzt heißt das
"Schwimmende Insel".

Dazu braucht man:  (für 4 Pers)

- 3 Eiweiß 
- 3 gestrichene Eßl. Zucker
- 50 cl fertige Vanillesoße
- flüssigen Karamel.

Und so wird's gemacht...

- Eiweiß und Zucker steif schlagen.
- 4 Portionen auf ein Teller geben ( nicht zu nahe setzen da das Eiweiß aufquillt) und 45 Sekunden in der Microwelle auf höchster Stufe backen und dann 15 Min. im Kühlschrank abkühlen lassen.
- Vanillesoße in 4 große Schalen oder tiefe Teller verteilen, jeweils ein  abgekühltes Eiweißhäufchen in die Mitte setzen, mit etwas flüssigen Karamel beträufeln.....fertig!
♥Wer es ein bisschen knusprig mag, der kann auch geröstete Mandelblättchen darüberstreuen!

Bon appétit♥ 


!!!Man kann (mit den 3 Eigelben) die Vanillesoße auch selber herstellen aber dann dauert es halt viel länger.
___________________________________________________________
Bonjour chers visiteurs, dois-je vous traduire cette recette? "rire"



2 commentaires:

  1. Boah das hört sich ja richtig lecker an.
    Da ich ja diese Woche noch von meinem Lieblingskumpel aus Frankfurt Besuch bekomme, werde ich also mal Karamelsoße kaufen *lach*.

    Ich wünsch Dir eine wundervolle Woche.
    Gruß BAstelfeti

    RépondreSupprimer
  2. Jamjam, hört sich lecker an, und geht ja scheinbar blitzschnell!!

    Wäre ja direkt eine Idee als Nachspeise, wenn ich wieder Griesnockerlsuppe mache (man braucht ja für die Nockerl immer 1 ganzes Ei, und einmal nur das Eigelb...)

    Dann wäre das auch super verwertet :-D

    (Und ganz nebenbei bemerkt: Das Arragement auf dem Foto ist ja mal wieder kochbuchreif..!! ;-) )

    Ganzfestdrück :-)

    RépondreSupprimer

Thank you for your kind words, wish you a nice day. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...