lundi 24 juin 2013

Clafoutis

Wie versprochen, gebe ich euch heute das Rezept von diesem sehr leckeren Kirschkuchen, der eher mehr Pudding als Kuchen ist.

Comme promis, aujourd'hui, je vous donne la recette de ce très savoureux gâteau aux cerises, qui est un peu plus flan que gâteau.




Zutaten: (für 5 bis 6 Personen)

500 g Kirschen (am besten sind die dunklen Sorten) 
200 g Milch - 3 Eier - 100 g Zucker - 1 Päck. Vanillezucker - 120 g Mehl - 30 g zerlassene Butter

Zubereitung: (20 Minuten)

Backform (am besten eine rechteckige) gut mit Butter fetten - kein Mehl! 
Die entsteinten Kirschen dicht an dicht in die Backform drücken.
Backofen auf 200° C vorheitzen.
Eier, Zucker und Vanillezucker verquirlen aber nicht schaumig schlagen.
Mehl dazugeben und gut verrühren.
Butter unterrühren.
Nach und nach die Milch dazugeben und zu einem flüssigen Teig verrühren.
Teig in die Backform füllen und bei 200° C auf der mittleren Schiene 30 bis 35 Minuten backen.
Abkühlen lassen und vor dem servieren mit etwas Zucker oder einem Päckchen Vanillezucker bestreuen.
Clafoutis schmeckt sowohl warm als auch kalt!


Man kann den Clafoutis auch mit nicht entsteinten Kirschen machen (das geht natürlich viel schneller) aber ich finde er ist ohne die Steine viel eleganter zu Essen.  ;-)


Guten Appetit ♥

Rosi


..........................................


Ingrédients: (pour 5 à 6 personnes)

500 g de cerises (noires de préférence) 
200 g de lait - 100 g de sucre - 1 sachet de sucre vanillé - 120 g de farine - 30 g de beurre fondu

Préparation: (20 minutes)

Beurrer largement un moule allant au four (de préférence rectangulaire) - pas de farine!
Disposer les cerises dénoyautées assez serrées dans le moule.
Préchauffer le four à 200 ° C.
Fouetter, les œufs, le sucre et le sucre vanillé en une omelette.
Ajouter la farine et bien mélanger.
Incorporer le beurre.
Ajouter graduellement le lait et mélanger en une pâte fluide.
Verser la pâte dans le moule et cuire au four préchauffé à 200°C (400 °F)30 à 35 minutes sur la grille du milieu.
Laisser refroidir et servir saupoudré d'un peu de sucre ou de sucre vanillé.
Le clafoutis se mange tiède ou froid!


On peut faire le clafoutis avec les cerises entières (ce qui est bien sûr beaucoup plus rapide), mais je trouve que c'est beaucoup plus élégant de le manger sans les noyaux. ;-)


Bon appétit ♥

Rosi




4 commentaires:

  1. Mmmmh, das sieht aber lecker aus :-)....

    LG!

    RépondreSupprimer
  2. Muss ich auch mal ausprobieren - bisher war ich mit Clafoutis nie recht zufrieden... aber Deiner sieht einfach zu lecker aus!

    Danke fuer Deine vielen lieben blog Kommentare! Ich freue mich immer sie zu lesen. Morgen fliege ich ins verregnete Bayern.....

    RépondreSupprimer
  3. Hmmmmmm, das hört sich ja sooooo lecker an.....!!!!

    Das Rezept hab ich mir jetzt schnell notiert, mal sehen, wann ich das mal ausprobiere.
    Dankeschön schonmal ;-)

    Und so schöne Fotos machst du auch immer, einfach toll!

    So, ein bischen was schaff ich wohl noch - bis gleich nochmal :-)

    RépondreSupprimer

Thank you for your kind words, wish you a nice day. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...