dimanche 6 janvier 2013

3- Dimensionaler Christbaum.

Heute gibt es eine kleine Anleitung, wie man diesen Christbaum macht. 
Ihr werdet sehen, es ist viel  einfacher als es aussieht!!

Pour la version française, défiler vers le bas svp.






1. Schneidet 5 Streifen Papier in der Länge von 4"inch. Uni oder bunt, wie ihr wünscht.
    Der erste ist 3/8"inch breit und bei jedem weiteren kommen jedesmal 2/8"inch in der
    Breite dazu.
    Ihr habt nun jeweils 1 Streifen von:

    4"inch  x     3/8"inch
          "     x     5/8"   "
          "     x     7/8"   "
          "     x 1  1/8"   "
          "     x 1  3/8"   "
      

2. Jeder der Streifen wird alle 1/4"inch gefaltet. So als ob man eine Rosette machen
    würde.
    Das ergibt 5 Stück in dieser Form mit jeweils 8 Zacken:  

3. Ihr braucht dann noch den Stamm. Für den schneidet ihr ein Stück Papier von ungefähr 
    1  1/4"inch x 3/4"inch und faltet es in der Mitte von der breiten Seite her. 
    Dann faltet ihr Ränder dieser beiden Seiten nochmals jeweils bei 2/8"inch, paralell zur
    Mitte und  klebt wie folgt auf die 
    auseinandergefaltete, flache Karte.



4. Für den Baumgipfel, schneidet ihr 2 Zacken bei dem schmalsten gefalteten Streifen weg
    und klebt ihn wie folgt auf eure Karte.  Lasst ein bisschen Platz frei für den Stern!
    Vorsicht, die höchste Zahl der Zacken muß immer nach aussen zeigen!


     Ihr könnt statt Kleber auch doppelseitiges Klebeband verwenden.
     Vous pouvez également utiliser de l'adhésif double face.


     jeden  Streifen soweit wie möglich in den Kartenfalz schieben, die Karte zuklappen, 
     festdrücken und etwas trocknen  lassen. 
     poussez chaque bande le plus loin que possible dans le pli de la carte, fermez la carte, 
     appuyez et laissez sécher un peu.




5. Alle weiteren gefalteten Streifen werden nach dem gleichen Prinzip der größe 
    nacheinander von oben nach unten,  oder von unten nach oben geklebt,
    wenn es euch einfacher erscheint.  
    Ihr müßt dann aber mit dem breitesten Streifen beginnen.



6. Für den Stern stanzt ihr zweimal das gleiche Motiv aus und faltet beide in der Mitte.
    Streicht den Falzrücken eines Sterns mit Kleber ein, klebt ihn auf die Falzinneseite 
    des anderen, lasst ihn trocknen und klebt ihn dann über den Baum in den Falz eurer
    Karte.


   Nun hoffe ich das alles verständlich ist. Wenn nicht, ....ihr wisst ja wo ich bin! Ich helfe euch gern weiter!


    Ich wünsche euch viel Spaß beim basteln...

   Daen'Ys



Sapin de Noël en 3D

Aujourd'hui je vous montre, comment faire ce sapin. 
Vous allez voir, c'est beaucoup plus simple que ça on a l'air!
....voir l'image plus haut.

1. Découpez 5 bandes de papier d'une longueur de 4"inch. Uni ou coloré, comme ça vous plaît.
    La première bande mesure 3/8"inch et pour les suivants, il faut à chaque fois rajouter 2/8"inch. 
   Ce qui vous fait 1 bande de chacune de ces mesures:
    ....voir les mesures en 1.

2. Chacune des bandes est plié tout les 1/4"inch. Comme si l'on faisait une rosace.
    Cela vous fait 5 bandes sous cette forme avec 8 dents chacun.
    ....voir le dessin en 2.

3. Ensuite vous avez besoin du tronc. Pour cela, coupez un morceau de papier de 1 1/4"inch
    puis pliez-le en deux du côté du plus large. Ensuite repliez parallèlement à ce pli le deux bords à 2/8"inch. 
    Collez sur la carte ouverte et à plat comme suite:
    ....voir le dessin en 3.

4. Pour la cime de l'arbre, coupez deux dents de la bande la plus étroite et collez comme suite. 
     ....voir les dessins et explications en 4.
     Laissez un peu de place pour l'étoile!
    Attention, le plus grand nombre des dents doit toujours regarder vers l'extérieur!

5. Toutes les autres bandes repliées, se collent selon le même principe, successivement de
     haut en bas en respectant la taille des bandes. Vous pouvez coller à l'inverse, si ça vous 
     semble plus facile.
     Vous devez alors commencer par la bande la plus large.

6. Pour l'étoile, découpez deux fois le même sujet et pliez-les en deux. Encollez le pli 
     extérieur de l'une puis collez-la sur le pli intérieur de l'autre. Laissez sécher puis collez-la sur votre carte. 

   


J'espère que tout est clair. Sinon, ....vous savez où me trouver! Je serai ravi de vous aider!
  

 Je vous souhaite beaucoup de plaisir à le refaire...

 Daen'Ys








3 commentaires:

  1. Hallo liebe Rosi,

    wow, was für eine wundervolle Karte. Vielen, lieben Dank für deine tolle Anleitung. Das habe ich mir gleich mal auf die To-Do-Liste geschrieben.
    Eine wunderschöne Idee. Ich bin begeistert. Gut das ich ein Inchfaltbrett habe und es somit gut nacharbeiten kann. Fühl dich geknuddlt. Liebe Grüße Silvi

    RépondreSupprimer
  2. Das ist ja eine tolle Idee!!!! Hoffentlich kann ich mir das bis zum nächsten Weihnachten merken :-).... Denn das ist ja wirklich mal was ganz was anderes....

    LG!

    RépondreSupprimer
  3. So ne tolle Karte! Muss ich auch mal ausprobieren!

    Also - hab mich gleich mal ueber den Further Drachenstich schlaugemacht - das waere was fuer meinen Sohn (er ist 11).
    Na, wenn Du Dich mal doch wieder ueber den grossen Teich traust, dann komm doch vorbei - wir haben ein Gaestezimmer. Wir sind ca 35-40 Minuten per Zug von New York in den Suburbs von New Jersey. Es lebt sich hier nicht schlecht, aber Deutschland geht mir immer noch manchmal ab - einmal im Jahr muss ich da hin. So wie alles hat Amerika seine Vor - und Nachteile. In Deutschland ist auch nicht alles so super...

    Cognac - wie lebt sichs denn dort?

    Conni

    RépondreSupprimer

Thank you for your kind words, wish you a nice day. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...