mercredi 28 août 2013

Geburtstags Kuchen, das Rezept!

Hallo meine lieben Blogbesucher.
Viele haben mich nach dem Rezept für diesen Kuchen gefragt und wie versprochen zeige ich euch heute wie diese leckere Schlemmerei gemacht wird!

Pour la version française, défiler vers le bas s'il vous plait.


Schokolade Biskuitkuchen mit Bailey's Mousse
Zubereitungszeit: 30 Min. - Backen 12 Min. - Kühlen: 4 Std.

Zutaten: (6 pers)

Biskuit:
- 100 g Schokoladenkuvertüre zartbitter - 100 g Butter - 2 Eier - 75 g Zucker - 20 g Mehl - 1 KL. Backpulver - 10 g Kakao - 1 KL. Kaffeextrakt

Bailey's Mousse:
- 4 Blatt Gelatine - 150 g Bailey's - 1 Ei - 45 g Zucker - 350 g Süße Sahne

Zubereitung Biskuit:
- Backofen auf 200°C vorheitzen, Backblech mit Butterbrotpapier auslegen und eine eckige Form (23 x 16 cm) daraufstellen. (Natürlich kann man auch eine runde Form verwenden)!
- Schokolade und Butter schmelzen, am besten in der Microwelle ( 1 bis 2 Min. bei voller Leistung )
- Gut verrühren, Eier und Zucker dazugeben, gut verrühren und dann Mehl, Backpulver, Kakao und Kaffeextrakt untermengen.
- Den Teig in die Backform schütten, glattstreichen und bei 200°C 12 Min. backen.
- Auskühlen lassen.

Zubereitung Bailey's Mousse: 
- Gelatine ca. 10 Min. in kaltem Wasser einweichen.
- Ein paar EL. Bailey's von der Gesamtmenge abnehmen, erhitzen, die Gelatine darin auflösen und mit dem restlichen Bailey's vermischen.
- In einer Schüssel das Ei und den Zucker solange schlagen, bis sich das Volumen verdoppelt hat und mit dem Bailey's verrühren.
- Die Sahne zu Schlagsahne schlagen und unter die Bailey's Masse rühren.
- Den Biskuit aus der Form lösen aber auf dem Butterbrotpapier belassen denn er ist sehr zerbrechlich.
- Das Backblech mit Frischhaltefolie auslegen (schön straff ziehen) und die gesäuberte Backform wieder (in der gleichen Größe falls sie verstellbar ist) auf die Backform stellen.
- Das Bailey's Mousse in die Form füllen, glatt streichen und dann ganz vorsichtig den Biskuitboden darauflegen, etwas andrücken, das Butterbrotpapier abziehen und das ganze für etwa 4 Std. in den Gefrierschrank stellen und danach bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewaren.
- Kurz vor dem servieren schön verziehren ....ich habe eine Scrapbooking Maske dafür verwendet. :-)

Wer wie ich keinen Bailey's im Haus hat, kann meine Mixtur ausprobieren!
200 g dicke Sahne - 2 KL Kaffeextrakt - 1 gestr.EL Kakao - 1 Päck. Vanillezucker - 1 KL flüssige Vanille - 3 EL Whisky.
Alles gut vermischen und durch ein kleines Sieb streichen. (Wegen der Kakaokügelchen)


Viel Text aber relativ schnell zubereitet und sehr lecker!
Ich wünsche euch einen guten Appetit ...

Rosi


..............................................................



Bonjour mes chers visiteurs du blog.
Beaucoup m'ont demandé la recette de ce délicieux gâteau et comme je l'ai promis, je vais vous montrer maintenant comment on le prépare!

Biscuit fondant et mousse au Bailey's
Préparation 30 minutes - Cuisson 12 minutes - Froid 4 heures

Ingrédients: (6 pers)

Biscuit:
- 100 g de chocolat à cuisiner - 100 g de beurre - 2 œufs - 75 g de sucre - 20 g d farine - 1 cuillère à café de levure chimique - 1 cuillère à soupe de cacao - 1 cuillère à café d'extrait de café

Mousse au Bailey's:
- 4 feuilles de gélatine - 150 g de Bailey's - 1 œuf - 45 g de sucre - 350 g de crème liquide

Biscuit:
- Préchauffer le four à 200 ° C (392° F). Tapisser une plaque à pâtisserie de papier sulfurisé et y déposer un moule carrée (23 x 16 cm). (Bien sûr, vous pouvez également utiliser une forme ronde)!
- Faire fondre le chocolat et le beurre au micro-ondes (1 à 2 min à pleine puissance)
- Bien mélanger, ajouter les œufs et le sucre, bien mélanger puis ajouter la farine, la levure chimique, le cacao et l'extrait de café, bien mélanger.
- Verser la pâte dans le moule, égaliser et cuire au four à 200 ° C (392° F) pendant 12 min.
- Laisser refroidir.

La mousse au Bailey's:
- Tremper la gélatine environ 10 minutes dans l'eau froide.
- prendre quelques cuillères à soupe de la quantité totale de Bailey's, le chauffer, y dissoudre la gélatine et mélanger avec le reste de Bailey's.
- Dans un bol, battre l'œuf et le sucre jusqu'à ce que le volume ait doublé puis mélanger au Bailey's.
- Fouetter la crème liquide en crème chantilly, et l'incorporer dans la mousse au Bailey's.
- Retirer le biscuit du moule, mais laisser le papier sulfurisé car il est très fragile.
- Tapisser la plaque de cuisson avec du film alimentaire (bien tendu) et déposer le moule nettoyé (à la même taille s'il est réglable).
- Verser la mousse de Bailey's dans le moule, lisser et y déposer avec beaucoup de soin le biscuit, appuyer légèrement, retirez le papier sulfurisé et déposer le gâteau pendant environ 4 heures au congélateur, puis le placer dans le réfrigérateur jusqu'à la consommation.
- Décorer juste avant de servir , .... j'ai utilisé un masque de scrapbooking pour celà. :-)

Ceux qui, comme moi, ne disposent pas de Bailey's à la maison, vous pouvez essayer mon mix!
200 g de crème épaisse - 2 cuillères à café d'extrait de café - 1 cuillère de cacao - 1 sachet de sucre vanillé - 1 cuillère à café de vanille liquide - 3 cuillères à soupe de whisky.
Bien mélanger et passer à travers une petite passoire. (Pour éliminer des billes de cacao)



Beaucoup de texte mais relativement vite préparé et délicieux!!
Je vous souhaite un bon appétit ...


Rosi 




9 commentaires:

  1. Lecker - meine Schwester hat diese Woche Geburtstag, ich glaube ich werde das Rezept gleich mal ausprobieren!

    RépondreSupprimer
  2. Liebe Rosi, entschuldige bitte, dass ich mich so sang- und klanglos bei dir angemeldet habe... Ich war nur so froh, dass ich deinen wunderbaren blog entdeckt habe (über Gundi ;-))), dass ich ganz schnell mich angemeldet habe, um nichts mehr zu verpassen. Dein Bild für Gundi ist wirklich wunder-wunderschön!Ich freue mich, dass wir jetzt gemeinsam kreativ sind! Alles Liebe von Daniela

    RépondreSupprimer
  3. Liebe Rosi, ich hab' gerade den Bisquit Boden gebacken - stimmt das denn mit den 20 Gramm Mehl? Es kam mir so wenig vor und ich wollte kein Disaster, aslo hab' ich mal vorsichtshalber 120 gr genommen....Morgen kriegt meine Schwester Deinen leckerern Kuchen. Jedenfalls sieht der Boden gut aus - der Teig war schon so lecker.....

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. Alle Angaben der Zutaten sind OK. Hoffe dein Boden wurde nicht zu trocken ...

      Supprimer
  4. Hallo Rosi

    erstmal leiben Dank das Du dir die mühe gemacht hast das rezept zu tippern.
    Da bekommt man richtig hunger so lecker hört er sich an.
    hab es gelcih mal gespeichert und wierd dann mal bei nächster gelegenheit probiert.

    danke für deine liben Kommentare während meines urlaubes.
    Du hast hier aberauch sehr schöne Werke gezeigt und auch bekommen.
    Leider fehlt mir die Zeit alles einzeln zu Kommentieren.
    LG
    Manu

    RépondreSupprimer
  5. Hallo Rosi,
    ich bin die glueckliche Empfaengerin deines Bailey's Mousse Kuchens, den mir meine Schwester zum Geburtstag gemacht hat. Sehr, sehr lecker, kann ich nur sagen. Ich werde dein Rezept auch gleich in meine Rezeptesammlung aufnehmen. Danke! Liebe Gruesse, Barbara

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. Hallo Barbara,
      nett von dir zu hören, dass der Kuchen lecker war und er dir/euch geschmeckt hat.
      Es freut mich sehr, deine (virtuelle) Bekanntschaft gemacht zu haben.
      Hoffe du hattest einen schönen Tag...
      Ganz liebe Grüße sendet dir
      Rosi

      Supprimer

Thank you for your kind words, wish you a nice day. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...